Multimorbidität und chronische Erkrankungen werden den zukünftigen Versorgungsbedarf bestimmen. Zwar schafft die technisierte Medizin ein hohes Maß an Produktivität, um diese Problematik zu dokumentieren und zu objektivieren, jedoch ist es kaum viel mehr, als der Versuch durch immer teurere Medizin die Symptome unserer sich durch die Arbeitswelt und Demografie verändernden Gesellschaft aufzufangen.

Gleichermaßen wird die ärztlich Begleitung eines Menschen, welche durch die Basisversorgung abgedeckt werden sollte, in ein Hamsterrad gezwängt und macht es unmöglich weder den ethischen noch den medizinischen Ansprüchen an den Beruf gerecht werden zu können.

Die Zeit ist reif für Veränderungen

Es muss über ein neues Versorgungsmanagement nachgedacht werden, welches individuell und präventiv ausgerichtet ist, welches die Grundprobleme der Lebensführung angeht und die reibungslose Kooperation aller beteiligten Experten ermöglicht.

apfel-450-300
Wir brauchen nicht mehr Geld im Gesundheitssystem, sondern Werte, die ökonomisches Vorgehen mit den gesundheitlichen Bedürfnissen unserer Gesellschaft vereinbaren können, damit das Verständnis der Politik, der Wirtschaft und der Medizin auf einen Nenner gebracht werden kann.